Ok

Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, insbesondere zur Erstellung von Besuchsstatistiken und um Ihnen individuell angepasste Angebote zu machen, sowie für Vernetzungsfunktionen und zur Optimierung der Funktionen der Website.
Hier erhalten Sie weitere Informationen über den Schutz Ihrer Privatsphäre und können Einstellungen vornehmen.

Verladung

Loader
 

Wenn Sie vor Ort sind,
gibt es eine optimierte Seite.

 

Gourmetdestination

Die Franche-Comté ist eine Region mit einer herausragenden Gastronomie, was alle Freunde einer guten Küche und Gourmets zu schätzen wissen. Weine des Jura, Landweine, Käse, Gepökeltes, Spirituosen, Fertiggerichte und süße Köstlichkeiten ... eine reiche Palette, die man uneingeschränkt genießen darf. 

Rezepte

Entdecken

Die Käsereien

In der Franche-Comté gibt es zahlreiche Käsereien, die Milch zu Käse verarbeiten.

Einige Adressen im Regionalen Naturpark Haut Jura:

Grande Rivière

Chapelle des Bois

Les Moussières

Regionale Produkte

Die Franche-Comté hat das Glück, über einen fruchtbaren Boden zu verfügen, der die Erzeugung von guten Produkten begünstigt. Pilzsammler können sich auf eine erfolgreiche Ernte freuen und die Pilze im Anschluss zubereiten. Flüsse und Seen sind auch ein beliebtes Ziel von Anglern, die Forellen, Zander etc. finden.Beim Wandern kann man im Haut-Doubs großen Bauernhöfen mit typischer Architektur begegnen: Bauernhäuser mit "tuyé", ein großer Raum, in dem sich die gepökelten und geräucherten Fleischwaren aus Schweine- oder Rindfleisch befinden: Würstchen, „Bresi“, der traditionelle Räucherschinken des Haut-Doubs, oder die berühmte Räucherwurst  "Saucisse de Morteau". Da kann man kaum Nein sagen.

Die zahlreichen Weiden begünstigen die Milch- und damit die Käseproduktion. Einige wie der Comté oder der Morbier sind Käse mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung, aber die anderen werden ganz sicher Ihrem Gaumen auch schmeicheln.

Und keine Sorge, wenn Sie Dessertliebhaber sind! Honig, Sauerkirschspezialitäten, Sirups, Pralinen, Eis, Gebäck ... die Talente im Süßwarenbereich sind in der Franche-Comté zahlreich und werden Sie immer wieder begeistern.

Sehenswerte Stätten und Orte

In der Franche-Comté lädt die regionale Gastronomie nicht nur zum Essen sondern auch zur Besichtigung ein. Zum Beispiel findet man in Arbois, eine kulinarische Hochburg, das Museum der Rebe und der Weine des Juras,  das auf einfache und interaktive Weise die wesentlichen Etappen der Weinherstellung und die Arbeiten der Winzer Gestern und Heute schildert sowie die verschiedenen Rebsorten des Jura präsentiert.

Der Absinth, auch "La Fée Verte" (Die grüne Fee) genannt, gehört ebenfalls zu den emblematischen Produkten der Region. Die französisch-schweizerische Absinth-Straße ermöglicht den Neugierigsten, mitten in die Legenden einzutauchen, Brennereien zu besichtigen und die Geheimnisse der Produktion dieses legendären Getränks zu lüften. Das Museum von Pontarlier ergänzt diese Tour mit einem Rundgang zum Thema Absinth, der auf die geschichtliche Entwicklung der Produktion zurückblickt. 

Die Franche-Comté bittet zu Tisch 

Der kulinarische und gastronomische Tourismus hat einen großen Stellenwert in der Region und so fehlt es nicht an Orten, wo man der Gaumenlust frönen kann.  Restaurants, „Tables d’hôtes“ (Gästetische – die Gäste essen zusammen mit den Gastgebern) oder auch Berggasthöfe wie "La Petite Echelle" in Rochejean verwöhnen Sie mit den erlesensten Speisen. Eine derart breite Auswahl an guten Produkten inspiriert die kreativsten Geister.  Der Chocolatier Edouard Hirsinger,  mit der Auszeichnung „Bester Handwerker Frankreichs“ oder der Sternekoch Jean-Paul Jeunet, die beide in Arbois angesiedelt sind, vermögen mit Sicherheit